06.08.2010

 
FH Düsseldorf in Athen
designreportgreece_designbooks_editorialdesign_papasotiriou_1.jpg

Als Designer und Designstudenten aus dem deutschsprachigem Raum sitzen wir quasi an der Quelle der guten Designbücher. Wenn man bedenkt, dass Verlage wie Hermann Schmidt, die Gestalten oder Lars Müller Publishers direkt „um die Ecke“ die Bücher schreiben, gestalten und verlegen, die uns interessieren. Doch wie machen es die Griechen? Wo kauft sich ein griechischer Designer die Bücher über Typografie, Editorial Design oder Signaletik? Wo kauft man sich Magazine, wie Novum, idpure oder eye, um sich auf dem neuesten Stand zu halten? Die Antwort: In der Buchhandlung Papasotiriou. Wir haben die Buchhandlung besucht und einige Bücher wiedergefunden, die auch unsere Regale schmücken und uns während des Studiums und der Arbeit ständig begleiten. In der Designabteilung hat Alex dann noch einen tollen Fund gemacht: das neue Buch von Prof. Philipp Teufel und Prof. Uwe J. Reinhardt, new exhibition design. FH D ROCKT!

designreportgreece_designbooks_editorialdesign_papasotiriou_2.jpg
designreportgreece_designbooks_editorialdesign_papasotiriou_3.jpg

Share   Facebook | Twitter